Paste your Google Webmaster Tools verification code here

Behandlungspflege

Behandlungspflege

Der Pflegedienst erfüllt die Voraussetzungen nach § 132 SGB V (Gesetzliche Krankenversicherung) für die ärztlich verordnete häusliche Pflege nach § 37 SGB V und die Familienpflege / Haushaltshilfe entsprechend § 38 SGB V.

Behandlungspflegeriche Maßnahmen gehören zu den Leistungen der Krankenkasse wie z.B.

  • Medikamentengabe
  • Injektionen, z.B. Insulin
  • Verbandswechsel
  • Wundversorgung
  • Kontrolle von Blutdruck, Blutzucker, Puls oder Temperatur
  • Kompressionsverbände, Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen
  • Medizinische Einreibungen (z.B. mit Schmerzsalben)
  • Blasenkatheterisierung und Spülung

Diese Leistungen müssen von Ihrem behandelten Arzt verordnet und vom Pflegedienst bei der Krankenkasse zur Genehmigung vorgelegt werden.

OBEN